18.09.2017 23:47:17

14.09.2017 22:53:50

31.08.2017 23:16:15

13.04.2017 20:18:58

07.04.2017 21:59:10

02.02.2017 19:09:16

15.09.2016 15:54:06

30.06.2016 18:41:37

22.06.2016 22:00:38

13.06.2016 23:04:28

12.06.2016 18:40:51

02.06.2016 00:50:03

30.05.2016 22:06:32

25.05.2016 21:17:52

23.05.2016 15:22:06

17.05.2016 23:19:57

14.05.2016 15:58:13

13.05.2016 01:41:51

11.05.2016 02:26:26

09.05.2016 00:56:23

29.04.2016 16:06:46

20.04.2016 01:35:07

19.04.2016 23:40:50

16.04.2016 17:55:15

08.04.2016 03:11:21

19.03.2016 23:02:32

09.03.2016 21:09:32

07.03.2016 14:18:07

05.11.2015 19:11:41

08.07.2015 00:04:50

25.06.2015 23:04:01

14.03.2015 18:52:50

12.03.2015 21:32:21

05.02.2015 22:08:58

13.12.2014 22:19:23

10.11.2014 19:49:54

07.11.2014 20:43:24

24.10.2014 15:35:56

05.08.2014 21:31:26

05.08.2014 21:23:45

24.05.2014 12:08:34

22.05.2014 12:52:57

17.04.2014 02:01:30

13.04.2014 22:00:41

13.04.2014 21:45:07

08.04.2014 21:52:43

08.04.2014 20:40:36

30.03.2014 20:50:45

09.02.2014 19:04:24

04.02.2014 19:22:26

30.01.2014 17:48:03

22.01.2014 17:55:14

18.01.2014 21:25:57

16.01.2014 21:34:28

12.01.2014 18:28:48

03.01.2014 23:00:44

17.12.2013 23:35:51

10.12.2013 21:28:34

06.12.2013 16:08:01

28.11.2013 16:55:22

21.11.2013 22:40:35

20.11.2013 17:42:53

16.11.2013 00:22:45

14.11.2013 21:13:44

12.11.2013 13:14:28

07.11.2013 21:24:07

28.10.2013 22:02:32

24.10.2013 23:47:17

22.10.2013 00:35:39

09.10.2013 00:34:28

08.10.2013 21:30:19

07.10.2013 21:50:11

29.09.2013 21:54:15

20.09.2013 01:31:52

09.09.2013 00:24:16

09.09.2013 00:17:53

15.07.2013 22:23:12

09.07.2013 00:34:36

07.07.2013 18:10:50

05.07.2013 01:25:39

30.06.2013 22:15:27

22.06.2013 21:37:36

20.06.2013 22:39:52

14.05.2013 22:39:56

12.05.2013 14:17:37

09.05.2013 21:39:56

02.05.2013 19:07:55

02.05.2013 01:09:00

25.04.2013 23:47:32

14.04.2013 00:58:48

18.03.2013 23:54:15

13.03.2013 02:59:11

06.03.2013 18:33:41

28.01.2013 21:37:13

22.01.2013 12:18:55

19.12.2012 18:29:02

16.12.2012 20:38:04

13.12.2012 21:51:13

07.12.2012 19:36:07

02.12.2012 23:30:40

28.11.2012 20:21:23

07.11.2012 17:13:30

06.11.2012 23:53:25

03.11.2012 18:49:49

25.10.2012 22:34:42

09.10.2012 01:21:28

02.10.2012 20:29:19

27.09.2012 20:13:23

26.09.2012 18:30:02

20.09.2012 17:01:08

20.09.2012 15:58:16

15.09.2012 21:56:39

26.08.2012 20:10:38

14.08.2012 00:39:41

08.08.2012 18:27:52

26.07.2012 21:18:34

19.07.2012 01:13:47

12.07.2012 16:04:54

04.07.2012 17:07:07

28.06.2012 16:37:26

23.06.2012 20:24:59

29.05.2012 22:49:36

09.05.2012 01:26:04

09.05.2012 00:35:10

24.04.2012 21:52:26

22.04.2012 17:59:04

10.04.2012 12:43:28

20.03.2012 23:43:24

05.03.2012 20:11:12

10.02.2012 15:32:04

20.01.2012 12:58:49

12.01.2012 17:01:48

10.01.2012 20:36:25

04.01.2012 13:02:59

03.01.2012 20:34:15

15.12.2011 21:11:20

02.12.2011 14:55:12

01.12.2011 19:15:04

22.11.2011 14:50:11

22.11.2011 01:06:34

19.11.2011 18:16:40

17.11.2011 16:10:32

12.11.2011 16:59:12

09.11.2011 21:34:53

09.11.2011 21:20:07

03.11.2011 13:35:16

30.10.2011 20:54:30

26.10.2011 19:34:03

22.10.2011 20:35:43

20.10.2011 11:54:34

16.10.2011 21:50:15

13.10.2011 19:17:54

13.10.2011 00:49:46

12.10.2011 23:13:07

06.10.2011 13:49:15

06.10.2011 13:40:22

05.10.2011 16:10:18

30.09.2011 14:11:20

30.09.2011 00:04:11

28.09.2011 18:10:55

27.09.2011 21:52:08

26.09.2011 13:47:30

22.09.2011 16:48:54

20.09.2011 11:34:43

16.09.2011 21:47:43

15.09.2011 21:18:03

12.09.2011 20:05:39

11.09.2011 21:03:54

11.09.2011 20:09:15

08.09.2011 20:00:09

01.09.2011 12:10:56

31.08.2011 21:45:08

30.08.2011 13:50:59

28.08.2011 21:32:50

25.08.2011 17:51:06

24.08.2011 13:06:20

23.08.2011 17:45:55

Die Frage der Förderfähigkeit
20.08.2011 18:45:16

In der öffentlichen Diskussion um den Ausbau der Königsbrücker Straße werden mit dem Argument der Nicht-Förderfähigkeit bzw. der Förderfähigkeit regelmäßig bestimmte Bauvarianten abgelehnt bzw. als zwingend notwendig dargestellt. Erklärend hierzu im Folgenden drei zentrale Punkte aus der Richtlinie des Sächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Förderung von Straßenvorhaben kommunaler Baulastträger, RL-KStB:

  1. Wer entscheidet über die Förderung: In § 1.3 ist geregelt: "Bewilligungsbehörde ist die jeweils örtlich zuständige Landesdirektion". In § 1.4 ist ausgeführt: "Die Bewilligungsbehörde entscheidet über Förderfähigkeit, Art, Umfang und Höhe der Zuwendung [...]".
  2. Was wird gefördert: Förderfähig ist nach § 2.1.1.1: "der Bau oder Ausbau sowie Instandsetzung und Erneuerung von verkehrswichtigen innerörtlichen Straßen, die innerhalb der geschlossenen Ortslage die Grundstruktur des Straßennetzes bilden und entweder überwiegend dem durchgehenden innerörtlichen Verkehr oder dem überörtlichen Durchgangsverkehr dienen".
  3. Wann wird gefördert: Voraussetzung der Förderung ist nach § 4.1.1, dass die Baumaßnahme "nach Art und Umfang zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse dringend erforderlich ist [...]". Des Weiteren wird verlangt (§ 4.1.3), dass das Vorhaben:
    1. "bau- und verkehrstechnisch einwandfrei" ist. Dies bedeutet, dass der Bau gemäß der Richtlinie zum Bau von Stadtstraßen (RASt06) erfolgt.
    2. "unter Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit" erfolgt.

Die geplante Hilbert-Ausbauvariante (Variante 6) kostet 32.000.000 Euro. Und das ist, was heute veranschlagt ist. Die von Teilen der CDU und der FDP befürwortete noch breitere Ausbauvariante würde 35.000.000 Euro kosten. Über 30 Millionen für 1.5 km Straße? Das dürfte wohl kaum "dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit" entsprechen! Eine Sanierung weitestgehend im Bestand würde weit kostengünstiger sein (keine Enteignung, keine Neuverlegung aller Medienleitungen, weniger Neupflanzungen von Bäumen, weniger Lärmschutzmaßnahmen). Und daher ist auch eine solche Sanierung grundsätzlich förderfähig.

Und da die Planungen der Hilbert-Variante im Wesentlichen aus den Jahren 2003/2006 stammen - die heute gültige Baurichtlinie RASt06 aber erst im Sommer 2007 offiziell in Kraft getreten ist - stellt sich die Frage, ob denn diese Planungen überhaupt nach den heutigen Richtlinien (RASt06) "bau- und verkehrstechnisch einwandfrei" sind. Nach der RASt06 könnte eine Straße mit der Verkehrsbelegung der Königsbrücker Straße wohl sogar einstreifig in jede Fahrtrichtung (Bahn und Kfz zusammen) gebaut werden. Dies wäre mit vielleicht 6,50 Meter Straßenbreite dann doch etwas schmal - aber wenn 6.50 Meter der Richtlinie nach reichen - warum dann 20 Meter breit bauen??

Willst du mitmachen und helfen? Schreib uns einfach eine E-Mail - jede Hilfe hilft!

Kontakt:  info@koenigsbruecker-muss-leben.de

19.08.2011 21:10:38

17.08.2011 19:56:37

16.08.2011 22:14:07

08.08.2011 19:28:16